HYDRAULISCHER ABGLEICH UND FOERDERGERECHTE HEIZUNGSOPTIMIERUNG MIT DEN FOERDERPROGRAMMEN VON KFW UND BAFA

59,00zzgl. MwSt (16%)

Insbesondere die Förderprogramme des BAFA zur Heizungsoptimierung und zum Heizen mit erneuerbaren Energien bieten im Moment attraktive Anreize zur energetischen Modernisierung der Heizungsanlage. Aber nicht jeder Anlagentyp passt zu jedem Gebäude. Eine funktionierende Anlagenhydraulik mit den passenden Systemtemperaturen und Volumenströmen ist insbesondere beim Einsatz von Wärmepumpen Bedingung für einen effizienten Anlagenbetrieb.

Eine entscheidende Rolle spielt hierbei die richtige Durchführung des hydraulischen Abgleichs. In der Praxis ist jedoch zu beobachten, dass der Abgleich häufig fehlerhaft ist und sich somit die erwarteten Energieeinsparungen nicht erreicht werden können.

Der Inhalt in Kürze:

  • Hydraulischer Abgleich Verfahren A oder B? Wo liegen die wesentlichen Unterschiede
  • Heizlastberechnung im Gebäudebestand. Wie genau muss sie sein?
  • Heizkörperauslegung und Bestimmung der Systemtemperaturen
  • Berechnung der Volumenströme
  • Pumpenauslegung und Möglichkeiten der Pumpenregelung. Was ist bei der Pumpenauswahl zu beachten?
  • Bauarten und Einstellung von Thermostatventilen. Gibt es Ventile für einen automatischen hydraulischen Abgleich?

Methodik: Online-Live-Seminar mit Frage- und Antwortmöglichkeiten

Zielgruppe: Architekten, Energieberater und Ingenieure

Anerkennung: Die Online-Seminare sind bundesweit bei allen Architekten- und Ingenieurkammern gemäß der jeweils gültigen Fortbildungsordnung akkreditiert, sofern Online-Weiterbildung anerkannt wird und Fortbildungsordnungen in den jeweiligen Bundesländern bestehen.

Aufzeichnung: Dieses Seminar steht Ihnen im Nachgang als Aufzeichnung zur Verfügung (s. FAQ)

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Peter Teuber

Vorrätig

Artikelnummer: AKD-OLS-OHAH01 Kategorie: