Dieses Seminar hat bereits stattgefunden

CORONA-AUSWIRKUNGEN AUF BAUSTELLEN – TECHNISCHE UND RECHTLICHE BEWERTUNGEN

79,00zzgl. MwSt

Technische Betrachtung:

  • Wie steht es mit der eigenen Gefährdungssituation als Verantwortlicher auf Baustellen oder im Büro?
  • Umsetzung der ministeriellen Anordnung vom 30.03.2020
  • verschiedene Verantwortlichkeiten nach Aufgaben: Bauherr, Bauüberwacher nach HOAI, LBO-Bauleiter, Fachbauleiter, SIGEKO; Vorarbeiter
  • Ansatz der Bau-BG zur Behandlung der Thematik
  • Überlegungen aus der Arbeitsschutzgesetzgebung ArbSchG / ASiG
  • Bestehende vertragliche Regelungen im Bereich öffentlicher Auftraggeber
  • Rechtlich Konsequenzen bei Zuwiderhandlung gegen die Verordnung, gegen Strafrecht (§319), bei Körperverletzung (z. B. durch Anniesen, Gewaltandrohung, Datenschutz bei Dokumentation von Fehlverhalten (SIGEKO!), einfordern von rechtswidrigem Verhalten durch Arbeitgeber, etc.
  • Arbeitsniederlegung/-verweigerung bei unhygienischen Baustellesituationen (Verstoß gegen ASR)

Rechtliche Beurteilung:

  1. Haftungsfragen
  2. Richtiges Verhalten der Verantwortlichen und Konsequenzen hieraus
  3. Auswirkungen der Corona Pandemie auf laufende SiGeKo-Verträge
  4. Auswirkungen der Corona Pandemie auf laufende Verträge des objektüberwachenden Bauleiters
  5. Wichtige vertragliche Regelungen bei Neuverträgen

Referent: Dipl.-Ing. Konrad Zieglowski | RA Fabian Schwarz, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Vorrätig

Artikelnummer: AKD-OLS-OCVB01 Kategorie: