Dieses Seminar hat bereits stattgefunden

BARRIEREFREIHEIT BEIM BAULICHEN UND TECHNISCHEN BRANDSCHUTZ

118,00zzgl. MwSt

Lernen Sie die Anforderungen an das Barrierefreie Bauen und den vorbeugenden Brandschutz kennen und in Ihre Planung zu integrieren.

Die Abstimmung zwischen Planern und Brandschutzsachverständigen fördert die bestmögliche Erfüllung der Schutzziele. Sie erhalten eine Übersicht zu brandschutzrelevanten Planungsgrundlagen nach DIN 18040-1 und DIN 18040-2 und deren Einwirkung auf die Planung des vorbeugenden Brandschutzes. Der Nutzerkreis sind Menschen mit sensorischen Einschränkungen, Mobilitätseinschränkungen und Rollstuhlnutzer. Im Mittelpunkt des vorbeugenden Brandschutzes steht die Frage: Welche Anforderungen an den Brandschutz müssen erfüllt sein?

Der Inhalt in Kürze:

  • Planungsgrundlagen
  • Bauordnung, DIN 18040-1 und DIN 18040-2
  • Anforderungen an Infrastruktur und Räume
  • Beispiele für vorbeugenden Brandschutz
  • Maßnahmen für Büro- und Verwaltungsgebäude, Beherbergungsstätte

Methodik: Online-Live-Seminar mit Frage- und Antwortmöglichkeiten

Zielgruppe: Planer*innen, Architekt*innen und Bauingenieur*innen, die ihre Kenntnisse im Brandschutz und barrierefreien Bauen erweitern möchten

Anerkennung: Die Online-Seminare sind bundesweit bei allen Architekten- und Ingenieurkammern gemäß der jeweils gültigen Fortbildungsordnung akkreditiert, sofern Online-Weiterbildung anerkannt wird und Fortbildungsordnungen in den jeweiligen Bundesländern bestehen.

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Ilona Hocher-Brendel (Freie Architektin ö.b.u.v. Sachverständige für Barrierefreies Planen und Bauen | Dipl.-Ing. (FH) Swen Michielsen (Brandschutzsachverständiger, Beratender Ingenieur der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz)

Vorrätig

Artikelnummer: AKD-OLS-OBFB01 Kategorie: