AUFBRUCH IN DEN KLIMASCHUTZ

90,52zzgl. MwSt

(entspricht 105,00 € inkl. 16% MwSt.)

Der Klimaschutz ist eine Herausforderung für alle Sektoren: Verkehr, Energieversorgung, Industrie, Landwirtschaft und natürlich auch für den Gebäudesektor und die privaten Haushalte. Im Gebäudesektor spielt dabei der Wohnungsbau als Neubau und die Millionen Bestandsgebäude eine entscheidende Rolle. Schnell werden immer wieder Wege aufgezeigt, die vermeintlich einfache Lösungen darstellen.

In der Praxis ist das Problem jedoch deutlich differenzierter zu betrachten. Wir wollen daher auf diesem Baugespräch über verschiedene Wege diskutieren, wie ein ökonomisch sinnvoller und Treibhausgas optimierter Aufbruch in den Klimaschutz gelingen kann.

Programm:

  • Aus EnEG, EnEV und EEWärmeG wird GEG – Und was sich sonst noch ändert
    Referent: Martin Rücker
  • Klimaschutz – Lösungswege im Gebäudebereich
    Referent: Sören Vollert
  • Wärmewende – Vorbild Dänemark
    Was können wir von der Wärmewende in Dänemark lernen?
    Referent: Peter Ritter
  • Intelligentes Quartierskonzept – Modellprojekt Horner Geest
    • Ziel: Klimaplan Hamburg 2020/2050
    • Innovative Energieversorgung
    • Solidaritätsprinzip: Regionales Zertifikatemodell
      Referenten: Marcel Hanakam und Dietmar Walberg
  • Klimaschutz – Konzeptionelle und technologische Lösungswege im digitalen Zeitalter
    Referent: Christian Sandor Tschersich

Methodik: Live-Übertragung der Präsenzveranstaltung mit Frage- und Antwortmöglichkeiten

Zielgruppe: Architekten, Planer, Führungskräfte bei Bauunternehmen, Ingenieure, Sachverständige, Bautechniker

Anerkennung: Dieses Baugespräch ist von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und von der „Initiative Meisterhaft“ des Baugewerbeverbandes Schleswig-Holstein* und der dena als Aus- und Fortbildungsmaßnahme anerkannt.
(*mit 100 Punkten auf der 4-Sterne Ebene)

Vorrätig

Artikelnummer: AKD-OLS-OAIK01 Kategorie: