Fördermöglichkeiten

In dieser Rubrik erhalten Sie Informationen über verschiedene Fördermöglichkeiten. Eine Kombination der Fördermöglichkeiten untereinander ist nicht möglich.
Allerdings können Sie einen Rabatt mit einer Förderung kombinieren!

Bitte beachten Sie die notwendigen Voraussetzungen der jeweiligen Fördermöglichkeit.

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Sie möchten sich weiterbilden und brauchen dabei finanzielle Unterstützung?
Dann kann ein Bildungsgutschein der Arbeitsagentur helfen.

Mit diesem wird Ihnen die Kostenübernahme Ihrer Weiterbildung zugesichert.
Den Gutschein können Sie bei einem zugelassenen Anbieter Ihrer Wahl einlösen.

Übernommen werden können Kosten zum Beispiel für:

  • den Lehrgang
  • Prüfungen
  • Bücher, Fahrt, Unterkunft und Verpflegung oder Kinderbetreuung

Einen Bildungsgutschein gibt es nur nach einer Beratung und wenn eine Weiterbildung notwendig ist.
Bitte wenden Sie sich dazu an die für Sie zuständige Arbeitsagentur.
>> Zur Seite der Arbeitsagentur

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Einen Prämiengutschein erhalten Weiterbildungsinteressierte, die erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 beziehungsweise 40.000 Euro nicht übersteigt (Stand: 04/2020).

Ablauf:

  • Vereinbaren Sie einen Termin bei einer der Beratungsstellen
    >> Zu den Beratungsstellen
  • Bei der Beratung werden Ihnen die notwendigen Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten erklärt
  • Nach Ausstellung des Prämiengutscheins melden Sie sich zu einem Seminar der Akademie der Ingenieure an

Bitte beachten Sie: Die Ausstellung des Prämiengutscheins und somit die Beratung muss vor Beginn der Maßnahme erfolgen.

Bildungsurlaub ist eine besondere Form des Urlaubs, die der beruflichen oder politischen Weiterbildung dient. Er wird oft auch Bildungsfreistellung genannt, um den Eindruck eines Erholungsurlaubs zu vermeiden.

Eine einheitliche bundesweite Regelung zum Bildungsurlaub gibt es nicht, sondern ist in jedem Bundesland anders geregelt.

Bitte beachten Sie daher diese weiterführenden Links und entnehmen Sie hier die Voraussetzungen und Fördermöglichkeiten Ihres Bundeslands:

Für Bayern und Sachsen ist Stand 04/2020 noch kein Bildungsurlaubsgesetz in Kraft getreten.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein „Förderprogramm Fachkurse“ aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln gestartet.
Ziel ist die verstärkte Förderung beruflicher Qualifizierung aufgrund steigender Anforderungen in der Arbeitswelt und dem zunehmenden Fachkräftemangel. Vor allem Beschäftigte aus kleinen und mittleren Unternehmen sind hierbei angesprochen. Im Fokus steht außerdem die Zielgruppe der mindestens 50-jährigen Leistungs- und Erfahrungsträger, die von einem besonders hohen Förderbeitrag (50%) profitieren.

Um am Förderprogramm teilnehmen zu können, müssen Sie in Baden-Württemberg wohnhaft oder beschäftigt sein bzw. Ihren Firmensitz in BW haben. Es wird ausdrücklich begrüßt, wenn Teilnehmer/innen an mehreren Fachkursen innerhalb des Bewilligungszeitraumes teilnehmen.

Ein Rechtsanspruch auf einen Zuschuss besteht nicht.

Die Förderperiode läuft zum 31.08.2020 aus!
Weitere Informationen finden Sie unter: www.esf-bw.de
Unsere ESF-geförderten Veranstaltungen finden Sie HIER.

Verantwortlich für die zweckentsprechende Verwendung der ESF-Mittel ist das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

ESF-Fachkursprogramm ab 1. September 2020:
Das Förderprogramm geht eingeschränkt in die Verlängerung. Sobald wir Genaueres wissen, finden Sie aktualisierte Informationen hier!